Früher Lost Place – jetzt Kulturlocation