Die Frage nach Gerechtigkeit auf der Bürgerbühne